Veranstaltungsdetails

: Öffentliche Veranstaltungen

Donnerstag, 16. Mai 2019 ǀ 20:15 - 23:00 Uhr

Kino und Couch 2019 - Identität

Jeder für sich und Gott gegen alle

Regie: Werner Herzog, Deutschland 1974, 110 Min.

Filmwissenschaftlicher Kommentar: Karsten Visarius
Psychoanalytischer Kommentar: Dr. phil. Dipl.-Psych. Ingeborg Goebel-Ahnert

Basierend auf authentischen Dokumenten erzählt Herzog die Passionsgeschichte von Kaspar Hauser: 1829 in Nürnberg als sprach- und entwicklungsgestörtes Findelkind aufgefunden, wird der Junge zum Studienobjekt für Ärzte, Pädagogen und Theologen, und durchläuft die Erziehungs- und Eingliederungsversuche der Biedermeiergesellschaft. Mit stilistischer Konsequenz und radikalem Erkenntniswillen wird der Prozess der Zivilisation als gefährliche Gratwanderung, die soziale Integration als Identitäts- und Phantasieverlust beschrieben.

Ort: Deutsches Filmmuseum, Schaumaikai 41, Frankfurt

Der reguläre Kinoeintritt beträgt 9 Euro, ermäßigt 7 Euro.

Gesamtübersicht der Filme und Termine 2019 auf der Website des Filmuseums.

« Zurück